Übersicht

Vandersanden übernimmt Branchenkollegen Blomesche Wildnis

23/09/2019

Das internationale Familienunternehmen Vandersanden Group gab heute die Übernahme seines norddeutschen Branchenkollegen Ziegelwerk Blomesche Wildnis bekannt. Genau wie Vandersanden ist das Ziegelwerk Blomesche Wildnis ein familiengeführtes Unternehmen, bei dem Fachkompetenz und Nachhaltigkeit schon seit Generationen großgeschrieben werden. „Es ist uns eine Ehre, mit Vandersanden das Lebenswerk von Herrn Pollmann und seinen Vorgängern fortsetzen zu dürfen“, so Jean-Pierre Wuytack, CEO der Vandersanden Group.

Dank der Übernahme wird die familiengeführte Ziegelei aus Deutschland in ein Unternehmen integriert, mit dem sie viele Gemeinsamkeiten teilt. Sowohl Vandersanden als auch das Ziegelwerk Blomesche Wildnis sind bereits seit Generationen familiengeführte Unternehmen und bei beiden liegt der Fokus auf nachhaltiger Produktion, Fachkompetenz und Innovation. Heinrich Pollmann übernahm im Jahr 1973 die Leitung des Ziegelwerks Blomesche Wildnis und steht bis heute an der Unternehmensspitze. Herr Pollmann modernisierte die Ziegelei durch die Investition in nachhaltigere Tunnelöfen und legte immer großen Wert auf die Fachkompetenz, mit der sich das Unternehmen einen Namen gemacht hat.

„Ich bin davon überzeugt, dass unser Unternehmen bei Vandersanden in guten Händen ist“, so Herr Pollmann, Eigentümer und Geschäftsführer des Ziegelwerks Blomesche Wildnis. „Unsere Mitarbeiter werden erneut zum Bestandteil eines echten Familienunternehmens, das für Stabilität und Vision steht. Sie werden sich in diesem Unternehmen, das sich für echtes Handwerk und Nachhaltigkeit einsetzt, sofort wie zu Hause fühlen.“

Für die Vandersanden Group ist dies nicht die erste Übernahme in Deutschland. Vor zwei Jahren erwarb die Vandersanden Group die moderne Ziegelei Oberlausitz in der Nähe von Dresden.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung