4/12: Mörtelfarbton bestimmen

Mörtelfarbton bestimmen

Bei einem korrekt ausgeführten ZERO®-Mauerwerk ist viel weniger Mörtel sichtbar als bei klassischem Mauerwerk. Um einen einheitlichen Effekt zu gewährleisten, sollten Sie sich für einen eingefärbten Ton-in-Ton-Mörtel entscheiden, z. B. roten Mörtel zu einem roten Stein. Sie können sich auch für einen dunklen Mörtel entscheiden, um den Schatteneffekt der Fuge zu verstärken.

Zahlreiche Mörtelhersteller bieten speziell für fugenloses Mauerwerk eingefärbte Mörtel an. Für nähere Informationen möchten wir Sie auf einen Baustoffhändler in Ihrer Nähe verweisen.

» Zu Tipp 5: Steine gekippt anbringen